Fair Mobil – zum 8. Mal an der FER

Seit dem Schuljahr 2011/12 finden die Projekttage mit dem Fair Mobil in der Jahrgangsstufe 6 regelmäßig an der FER statt. Sie gehören zum festen Bestandteil des Sozialtrainings in der Erprobungsstufe.

 

 

 

Auch in diesem Jahr erwartete die Schüler ein spannender Erlebnisparcours. Hier galt es knifflige Aufgaben gemeinsam zu lösen, um das soziale Miteinander zu stärken.

 

 

Ein gegenseitiges Helfen erforderte die Station „Gekonnt geküsst“, die in diesem Jahr erstmalig im Parcours vertreten war. Hier versuchte ein Schüler, der mit dem Rücken zu einer Stellwand stand, an der ein Luftballon befestigt war, diesen mit einem Besenstiel, an dessen Spitze sich ein Pfeil befand, zum Platzen zu bringen. Diese Aufgabe gelang nur, wenn ein Mitschüler als Dirigent entsprechende Anweisungen gab und man sich auf diese verlassen konnte.

 

   

 

Auch die Station „Surf Box 2.0“ war neu im Parcours. Hier stellten die Schüler ihren eigenen „Erste Hilfe Koffer“ für den sicheren Umgang mit dem Internet zusammen. Dazu wählten sie aus einem breiten Angebot entsprechende Gegenstände und Kompetenzen aus.

Unterstützt wurden die Projektleiter des Fair Mobils von freiwilligen Helfern aus den 10. Klassen. Sie übernahmen Mitverantwortung bei der Durchführung der Projekttage und sammelten gleichzeitig Erfahrungen in ihrer Rolle als Moderatoren.

Ein herzlicher Dank gilt dem Förderverein der FER, der auch in diesem Jahr den Fair Mobil-Einsatz finanzierte.