Hauptsächlich im Politikunterricht der Jahrgangsstufen 5 und 6 arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Klassenleitung intensiv im „Sozialtraining“, einem Programm zur Förderung der Fähigkeit, soziale Konflikte zu lösen.

Konflikte werden dabei in ihrer Entstehung und ihren Ausgängen betrachtet und Toleranz und Einfühlung in besondere und alltägliche Situationen eingeübt. Die Schülerinnen und Schüler lernen weitestgehend den Umgang mit Frustration, das aktive Zuhören und erarbeiten sinnvolle Klassenregeln.

Ebenfalls in diesem Rahmen werden wesentliche Dinge für das Meistern des Schulalltags geübt:

 

  • packen der Schultasche
  • Organisation der Hausaufgaben
  • Termin- und Zeitplanung mit dem Schulplaner
  • Vorbereitung auf Klassenarbeiten