Liebe Schülerinnen und Schüler der JG 5&6,

liebe Eltern,

auch wenn wir uns aktuell noch ganz anderen Herausforderungen zu stellen haben, so möchte ich doch auf das Problem mit den schweren Tornistern zu sprechen kommen. Von verschiedenen Seiten bin ich darauf aufmerksam gemacht worden, dass eure Tornister aktuell leider viel zu schwer sind. Das kann ich mir gut vorstellen. Wir haben in der F-E-R verschiedene Lösungsideen besprochen. Leider scheiden etliche Ideen aufgrund unterschiedlicher Argumente aus. Aktuell verschafft euch der Notfallstundenplan Erleichterung, da ihr ja weniger Stunden als sonst pro Schultag habt und daher nur wenige Bücher mit in die Schule bringen müsst.

Zu einer spürbaren Entlastung eurer Rücken wird diese Vorgehensweise führen: Direkt nach den Herbstferien stellen wir euch wieder unsere Präsenzbücher zur Verfügung. Das bedeutet, dass ihr ab dann euer Deutsch-, Mathe- und Englischbuch zuhause lassen könnt. Jede Klasse der JG 5&6 wird einen Bücherausteildienst und Bücherhygienedienst einführen. Diese 3 Bücher wiegen zusammen über 2 kg.

Noch ein wichtiger Tipp: Bitte packt nachmittags euren Tornister immer genau nach den Fächern des Stundenplans. Lasst tatsächlich alle Bücher, Mappen und Hefte, die am nächsten Tag nicht auf eurem Stundenplan stehen, zuhause. Auch die nicht aufgegessenen Butterbrote lasst bitte zuhause 😊.

 

Viele Grüße und bleibt gesund

Dr. N. Tümmers-Simon (2. RKRin)